KURSE BEI UNS

Physiotherapie Schneider&Fölling

in Hamburg Blankenese/Iserbrook/Hochkamp

 

VINYASA YOGA

 

Vinyasa Yoga ist ein effektives Ganzkörpertraining.

Es ist herausfordernd,heilsam und meditativ zugleich.

Die Körperübungen fließen ineinander und sind mit einer kraftvollen, tiefen Atmung verbunden. Dein Körper wird kräftiger, das Bewusstsein geschärft und du lernst das richtige Maß an Anspannung und Entspannung.

So bietet Yoga die Möglichkeit, den Herausforderungen des Alltags gezielt einen Gegenpol zu setzen und wird zu einer Kraftquelle, die jederzeit zur Verfügung steht, für Inspiration sorgt und neue Energie spendet.

Die einzige Vorraussetzung ist die Bereitschaft, etws Gutes für sich zu tun und das Bedürfnis, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

www.amoyoga.de

 

PILATES

 

Pilates ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur.

Durch regelmäßiges Training verändert sich ihre Haltung. Sie wirken größer, sie werden aufmerksamer, können sich besser konzentrieren, kurbeln den Stoffwechsel an, bauen Stress ab, werden elastischer und nicht zuletzt leistungsfähiger.

 

 

AUSZEIT (Entspannungsgruppe)

 

Wenn wir unter Stress stehen dann sind wir "angespannt" , müssen "die Zähne zusammen beißen " oder "stehen unter Strom" .

All diese Aussagen drücken sinnbildlich aus was unter Stress tatsächlich mit unseren Muskeln geschieht :sie sind angespannt.

Anders herum ist es genauso : sind wir, also unsere Psyche, unsere Gedanken und unsere Gefühle entspannt ist es unser Körper,

unsere Muskulatur auch. Unser Körper nimmt Be- und Entlastung immer ganzheitlich wahr.

 

In diesem Kurs können sie eine "Auszeit" vom Alltag nehmen und lernen Techniken aus der "Progressiven Muskelentspannung" und dem "Autogenen Training" kennen, um Stresshormone abzubauen, zu entspannen und neue Energie zu tanken.

 

Und am Ende ist endlich Ruhe, Stille und Frieden. 



Feldenkrais-Methode
 Bewusstheit durch Bewegung

In den Gruppenstunden liegen die Teilnehmer zunächst auf dem Boden. 
Verbal angeleitet durch die Feldenkrais-Lehrerin erforschen sie sich in kleinen, 
langsamen Bewegungen, die sich im Verlauf einer Stunde zu größeren
zusammenhängenden Bewegungsabläufen entwickeln.

Nicht das „Einüben“, sondern die Wahrnehmung der Bewegung ist das Wesentliche:

• Wieviel Kraft wende ich auf?
• Wie koordiniere ich mich?
• Wie atme ich?
• Wie ist mein Rhythmus?

Durch die verbalen Anweisungen des Feldenkrais-Lehrers wird ein Lernprozess angeregt. 
Jedes Gruppenmitglied macht dabei seine eigenen Erfahrungen und lernt zu unterscheiden, 
was für ihn oder sie in diesem Augenblick richtig ist und was nicht. 
Dadurch wächst das innere Urteilsvermögen und jeder findet seinen Weg,
sich das Handeln im Alltag zu erleichtern und sich entsprechend seiner Absichten angemessener zu verhalten.